bvb_pro

BvB „pro“ – die neue, „produktionsbezogene“ Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung

Die Bildungsmaßnahme BvB „pro“ wird von Schreinermeister Thomas Säuberlich bei der NintegrA geleitet und startete mit 4 Teilnehmern.Schlussendlich sollen insgesamt 12 Jugendliche in den Bereichen Metall, Holz und Malerwerkstatt auf den Berufseinstieg vorbereitet werden.

Die meist „schulmüden“ Jugendlichen können viele Berufe ausprobieren und kennenlernen. Sie arbeiten mindestens 3,5 Tage in der Woche praktisch und können ihren Hauptschulabschluss nachholen.Bei allen Teilnehmern versuche man „das Empfinden fürs Handwerkliche herauszukitzeln“, so Säuberlich. Viele haben durch ihre Vorgeschichte schon ein großes Problem, zum Beispiel allein mit der Pünktlichkeit. Auch wenn die jungen Menschen nach der Maßnahme etwas anderes als das Holz- oder Metallhandwerk lernen wollen, kann man die Fähigkeiten und Kompetenzen, die man bei der NintegrA entwickelt hat, überall anwenden. Aktuell wird ein kleines Möbelstück aus Holz gebaut. Die Jugendlichen sind voll begeistert und haben schon Skizzen und Zeichnungen vorgelegt. Das macht allen richtig viel Spaß. Geplant ist, eine kleine Serie zu machen, die dann auch verkauft werden soll.