Foto: ©iStock.com/Yuri_Arcurs

Vegane Wochen im CAP-Lebensmittelmarkt Galeria Kaufhof Mannheim

Entdeckungsmöglichkeiten gibt es vom 4. – 30. Mai bei den „Veganen Wochen“ im CAP-Markt Galeria Kaufhof Kunststraße Mannheim genug.

In dieser Zeit werden dort über 100 neue vegane Produkte angeboten. In einer Kochshow am Aktionstag, Samstag 9. Mai, erfahren Interessierte alles über die leckere Zubereitung von Produkten aus Seitan und in Vorträgen mehr über die Hintergründe einer veganen Ernährung.

Vegan liegt im Trend. Immer mehr Menschen entdecken die fleischlose Alternative, auch weil das Angebot stetig wächst. Vegan lebende Menschen lehnen aus ethischen Gründen jegliche Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ab, müssen aber nicht auf eine ausgewogene Ernährung und Vielfalt verzichten, denn das tierische Protein wird durch pflanzliches ersetzt. Veganer tragen so zu Tierschutz, Umwelt- und Klimaschutz, Welternährungssicherung und Ressourcenschonung bei. Veganerinnen und Veganer sind zudem im Durchschnitt gesünder.

„Wir spüren zunehmend Rückenwind – Veganes ist sehr gefragt, die Zeit ist mit uns“, meint TOPAS-Gründer Klaus Gaiser, Vegan-Pionier der ersten Stunde. Am Aktionstag, Samstag
9. Mai, wird er zwischen 17 und 18 Uhr im CAP-Markt sein. Der Sinologe, Japanologe und Kulturwissenschaftler lernte in Asien traditionelle Herstellungsmethoden von Seitan kennen, das auf Bio-Weizeneiweiß beruht. Die Seitan-Tradition wurde von vegetarisch lebenden buddhistischen Mönchen begründet, TOPAS nutzt sie für deftige Fleischalternativen. Auch wenn die Produktion enorm gestiegen ist, lautet das Versprechen des Familienbetriebs bis heute: Für die Rohstoff-Gewinnung findet keine Naturraumzerstörung statt, noch werden Menschenrechte verletzt, noch gibt lange Transportwege.

Bereits um 13 Uhr spricht die Ernährungsberaterin Sabine Weick von TOPAS über das Thema
„Was ist Veganismus?“

Zwischen den beiden Vorträgen, von 14.30 – 17 Uhr, geht es in die Praxis: Topas-Chefkoch Rainer Dörsam präsentiert in der Vegan Cuisine–Kochshow, die kreativen Möglichkeiten der veganen Küche.

Das komplette Sortiment von veganen Gerichten, darunter auch Tofu-Spezialitäten in großer Auswahl, vegane Weine und vegane Eiscreme, sowie eine vegane Salatbar gibt es vom 4. bis 30. Mai. Zusätzlich gibt es am 16. Mai (11 bis 16 Uhr) köstliche vegane Häppchen, leckere vegane Würstchen und Bratenstücke der Marke veggyness. Und am 30. Mai (11.30 bis 19.30 Uhr) einen Tofu-Aktionstag mit leckeren Spezialitäten der Marke Tukan.

Den Flyer zu den veganen Wochen finden Sie hier .
Impressionen des Aktionstages "Vegane Wochen" finden sie in der → Bildergalerie.



Der CAP-Lebensmittelmarkt in der Galeria Kaufhof Kunststraße hat von Montag bis Samstag, 9.30 – 20 Uhr geöffnet.

CAP-Lebensmittelmärkte sichern die Nahversorgung mit Lebensmitteln und beschäftigen Menschen mit einer Behinderung zu einem Anteil von mindestens 40 Prozent.

Foto: ©iStock.com/Yuri_Arcurs