Vielfalt fuer Menschenrechte

Neue Arbeit schließt sich Initiative
„VIELFALT für Menschenrechte“ an

Das Sozialunternehmen Neue Arbeit gGmbH hat sich dem Aufruf zur Mitwirkung bei der Aktion VIELFALT für Menschenrechte gerne angeschlossen, um diese großartige Idee zu unterstützen. Am 10. Dezember 1948 wurde die Erklärung der Menschenrechte verabschiedet, auch als Ergebnis des 2. Weltkrieges und der Verfolgung von Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Religion, ihrer Sprache oder ihres Anderseins.
Vom 11. November bis 10. Dezember 2018 findet eine Aktions- und Veranstaltungsreihe statt, die von vielen Organisationen getragen wird, darunter sind Die AnStifter gemeinsam mit Stiftung Geißstraße 7, Amnesty international, Asylpfarramt, Dundu, Hospitalhof,Stolpersteine, Caritas, Kulturinsel, Poema, Jugendhaus oder Zuflucht Kultur. Sie bereiten gemeinsam die Aktion VIELFALT für Menschenrechte in Stuttgart vor.
Ob Theater, Kinos, Schulen, Buchhandlungen, Museen, Galerien, öffentliche Einrichtungen aller Art, von Gewerkschaften über Kirchen und Initiativen der Zivilgesellschaft – alle können mitmachen – sei es (nur) nominell, sei es durch Lesungen, Musik, Theater, Vorträge, Filme, Kurse, Wettbewerbe, ein optisches oder akustisches Signal, durch Aushang der Programme und Flyer.
Die Neue Arbeit schließt sich der Initiative gerne an, sich entspricht dem diakonischen Selbstverständnis für alle Menschen da zu sein.