CAP Lebensmittelmärkte

Das Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH führt seit über 30 Jahren Aufträge/Maßnahmen der Arbeitsagenturen, ARGEN, Kommunen, Integrationsämter und weiterer Auftraggeber im Großraum Stuttgart zur Arbeitsmarktintegration verschiedener Personengruppen durch.

Seit Sommer 2004 betreibt die Neue Arbeit CAP-Lebensmittelmärkte als Integrationsprojekte in enger Kooperation mit der „Genossenschaft der Werkstätten für Behinderte e.G.“ (GDW) in Baden-Württemberg.

In den CAP-Märkten arbeiten behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammen. Daher auch der Name, der sich vom englischen „Handicap“ (Benachteiligung) ableitet.

Arbeitsinhalte:
Die Verkäuferinnen und Verkäufer informieren und beraten Kunden, verkaufen die gewünschten Waren und kassieren den Verkaufspreis. Außerdem arbeiten sie im Lager, zeichnen Waren aus und wirken bei Sonderaktionen und Verkaufsförderungen mit.
Auf Wunsch liefern die CAP-Mitarbeiter die eingekauften Waren auch ins Haus, der Markt in Bietigheim-Bissingen bietet außerdem Catering.

Die Neue Arbeit betreibt Märkte in Stuttgart-Weilimdorf, Weinstadt-Beutelsbach, Markgröningen, Bietigheim-Bissingen, Bietigheim-Buch, Sersheim, Korntal-Münchingen, Stuttgart-Fasanenhof, Stuttgart Hölderlinplatz und Mannheim-Lindenhof.

Berufsgruppen:
Im CAP-Lebensmittelmarkt fallen Tätigkeiten aus folgenden Berufsgruppen an:
Verkauf, EDV, Dienstleistung, Verwaltung und Büroarbeiten, Lagerarbeiten und Logistik

Arbeitsanforderungen:
Die Arbeitsanforderungen erschließen sich aus den verschiedenen Handlungsfeldern des Lebensmitteleinzelhandels. Hierzu zählen insbesondere

  • Pünktlichkeit
  • rationelles Arbeiten
  • Zuverlässigkeit
  • effiziente Arbeitsweisen
  • Zusammenarbeit/Teamarbeit
  • Korrektur- und Kritikfähigkeit
  • Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz
  • Arbeitsorganisation
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • korrektes Auftreten gegenüber Kunden

Der Betrieb ist von Montag bis Freitag in der Regel von 7.30 Uhr – 20.00 Uhr und Samstag von 7.30 Uhr – 16.00 Uhr geöffnet.

Es wird im 2-Schichtbetrieb gearbeitet. Die Arbeitszeit ist individuell geregelt und wird auf fünf Tage in der Woche verteilt.

Qualifizierung:
Am Arbeitsplatz qualifizieren wir Sie in folgenden Bereichen

  • Warenannahme und -kontrolle
  • Auszeichnen von Waren
  • Warenbestellung
  • Nachfüllen der Ware im Verkaufsraum
  • Regalpflege
  • MHD-Kontrolle und Etikettenkontrolle
  • Sortieren der Ware im Lagerbereich
  • Rücknahme und Sortieren von Getränkeleergut
  • Bedienung und Pflege des Leergutautomaten
  • Artikel einlesen und Etikettendruck am PC
  • Kassiertätigkeit, inklusive EC-Zahlung und Kassenabrechnung


Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht die Möglichkeit, die Qualifizierungsangebote des ifw nach Absprache und Prüfung der Voraussetzungen zu nutzen. Das Institut für Weiterbildung der Neuen Arbeit bietet unter anderem an: Europäischer Computerführerschein, Deutsch als Fremdsprache, Bewerbungstraining und Telefon- und Kommunikationstraining.

So kommen Sie zu uns:
Wenn Sie Interesse an einer Tätigkeit bei uns haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit auf. Diese werden Sie an uns weitervermitteln.

Aktkuellen Flyer downloaden

Die Broschüre (15 Seiten) "Inklusion und Nahversorgung"
können Sie hier herunterladen


Ansprechpartner:
Herr Jörg Moosmann
Tel.: 0711. 27301 - 182
Fax: 0711. 27301 - 166
email senden

In Zusammenarbeit mit:


Förderer:






Förderer der CAP-Märkte Hölderlinplatz, Lindenhof und Markgröningen:

Logo Aktion Mensch


CAP-Märkte in Bietigheim-Bissingen, Buch, Markgröningen und Sersheim werden im Rahmen des Projektes capINTEGRA gefördert von:


13 logoreihe ESF









Mit freundlicher Unterstützung von:








Partner der EDEKA



CAP wird durch das Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und durch die Unterstützung des Jobcenter Ludwigsburg gefördert.




CAP-Lebensmittelmärkte sind Abteilungen der:







Gesellschafter: Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.,
Ambulante Hilfe Stuttgart e.V.






Gesellschafter: Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH,
Behindertenzentrum Stuttgart e.V.