capINTEGRA

capINTEGRA ist ein Integrationsprojekt für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Es richtet sich an Menschen, die ein niederschwelliges Angebot zum Einstieg oder Wiedereinstieg in Arbeit benötigen.
Eine anerkannte Schwerbehinderung ist keine Zugangsvoraussetzung.


capINTEGRA berät und hilft in den Bereichen:

  • berufliche Integration
  • Verbesserung der Teilhabe am Arbeitmarkt
  • sozialpädagogische Beratung und Betreuung in Zusammenarbeit mit externen Fachdiensten

Wir bieten:

  • Unterschiedliche Beschäftigungsformen wie Praktikum, Minijob, versicherungspflichtige Beschäftigung auch in Teilzeit und IHK-Ausbildung zur Verkäuferin oder zum Verkäufer im Einzelhandel. Weiterqualifikation zur Kauffrau oder zum Kaufmann ist möglich.
  • Die unterschiedlichen Beschäftigungsformen sind stufenweise und individuell gestaltbar.
  • Fachliche Anleitung durch geschultes Personal, Vermittlung von Schlüsselqualifikationen im.Lebensmitteleinzelhandel, Training unmittelbar am Arbeitsplatz
  • Planung, Koordination und Begleitung von individuellen Zielen
  • Unterstützung bei der Vermittlung in externe Ausbildung oder dauerhafte Beschäftigung

Projektorte:
Projektorte sind die CAP-Lebensmittelmärkte in Bietigheim-Bissingen, Bietigheim-Buch , Markgröningen, Korntal-Münchingen und Sersheim.

Den aktuellen Flyer können Sie hier downloaden.
Den aktuellen Flyer DIN A4 können Sie hier downloaden.
Den Jahresbericht 2012 können Sie hier herunterladen

Ansprechpartner:
Herr Sören Bodemer
Telefon : 07141 / 64855 706
Fax : 07141/ 64855 799
email senden

Adresse:
Osterholzalle 144/2
71636 Ludwigsburg

gefördert von: