Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung

nach § 16 SGB II i. V. m. § 45 Abs.1 S.1 Nr.1 SGB III

Die Maßnahme fördert Ihre beruflichen Kompetenzen und unterstützt Sie so bei der Wiederaufnahme eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
Zu Beginn betrachten wir mit Ihnen Ihre beruflichen Fähigkeiten, Kenntnisse und Neigungen und legen mit Ihnen Ihre konkreten Ziele für die Dauer der Maßnahme fest. Bei Ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt Sie auch unser internes Fort- und Weiterbildungsinstitut mit verschiedenen Wissensmodulen.
Parallel dazu werden Sie an Ihrem Arbeitsort fachtheoretische und fachpraktische Inhalte in Ihrem jeweiligen Arbeitsfeld kennen lernen. Hier können Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen und das Gelernte in die Praxis direkt umsetzen.
Wir werden uns mit Ihnen im Verlauf der Maßnahme regelmäßig über Ihre gemachten Erfahrungen austauschen und mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte für den weiteren Verlauf der Maßnahme festlegen.
Im letzten Drittel der Maßnahme wollen wir uns mit Ihnen dann auf den Übergang in eine Ausbildung oder die Aufnahme einer Arbeit auf den allgemeinen Arbeitsmarkt konzentrieren. Wir unterstützen Sie dabei, diese neue Perspektive mit Ihrem persönlichen Alltag in Einklang zu bringen.
Die Maßnahmedauer wird durch Ihren Persönlichen Ansprechpartner / Ihre Persönliche Ansprechpartnerin vom Jobcenter Stuttgart festgelegt. Die wöchentliche Stundenzahl ist auf maximal 30 Stunden begrenzt. Diese Stunden setzen sich aus praktischen Tätigkeiten und theoretischen Einheiten zusammen. Der theoretische Anteil in der Maßnahme beträgt dabei etwa 20%.

Unsere Tätigkeitsangebote

Berufsfindung für Frauen im Gastronomiebereich

Das Arbeitsfeld in Theorie und Praxis:
Zubereitung frischer Ware zur Essensvorbereitung; Dekorieren des Gästeraums; Unterstützung bei der Essensausgabe; Unterstützung bei der Bestandsverwaltung / Warenbestellung /-annahme, Unterstützung beim Verkauf von Frühstückswaren, Unterstützung bei außerschulischen Aktivitäten (Aktionen zum Thema gesunde Ernährung, Schulfeste); Pflege / Wartung der Arbeitsmittel /-kleidung.

Mitarbeit in einem Bildungszentrum

Mithilfe bei allen Tätigkeiten, die in einem Selbstlernzentrum anfallen.

Lernunterstützung und -begleitung, Mithilfe im Büro und bei der Ver­anstaltungsorganisation, allgemeine Schreib-, Kopier- und Büroarbei­ten, Erstellung von Dokumenten und Vorlagen, Ablage, Führung von Listen. Erfassen von Daten.

Fahrradwartung

Mithilfe bei allen Tätigkeiten, die beim Betrieb einer Fahrrad-Service- Station anfallen: Sicheres Abstellen von Fahrrädern; Fahrradrecycling – Aufbereitung und Weitergabe an Bedürftige; Fahrradservice für Bedürftige; Fahrradverleih an soziale Einrichtungen und bedürftige Einzelpersonen; Fahrradaktionen (u.a. Umwelttage, Schulaktionen).

Mitarbeit in einer Soziokulturellen Einrichtung

Mithilfe beim Auf- und Abbau von Bühnen und Szenenaufbauten, licht- und tontechnischen Anlagen und Mithilfe bei der Durchführung von Proben und Kulturveranstaltungen. Mithilfe bei der Instandhal­tung der bühnentechnischen Anlagen und Räumlichkeiten sowie einfache Holz-/Metall-bearbeitung und Montagetätigkeiten. Mithilfe beim Erstellen von Werbematerial für die Kulturveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit. Betreuung der Künstler, Laientheatergruppen, Schulen etc. bei Präventionsveranstaltungen etc. Erlernen der Pflege, Reinigung und sachgerechter Umgang von Kostümen, Arbeitsklei­dung und Arbeitsräumen.

Landschaftsschutz Forstwirtschaft

Mithilfe bei Mäharbeiten, Baumschnitt, Rodungsarbeiten und Trockenmauersanierung. Des Weiteren kommen Stauden- und Bodendeckerpflege, Rasenschnitt, Wiesenschnitt, Hecken- und Gehölzschnitt hinzu.

Die Tätigkeiten in Forstwirtschaft sind vor allem: Instandhaltung der Wege, Jungbestandspflege, Instandhaltung der Erholungseinrichtun­gen, Lichtraumprofil herstellen, Brennholzgewinnung, Lieferung von Brennholz an die Grillstellen, Entfernung von Grob- und Streu.

Mitarbeit in einem Medienzentrum

Tätigkeiten vor und hinter der Kamera, wie z.B.: Redakteur/-in, Journalist /-in, Texter /-in, Aufnahmeleiter /-in, Kameramann /-frau, Kameraassistent /-in, Offsprecher /-in, Produktionsassistent /-in, Tontechniker /-in, Beleuchter /-in, Veranstaltungstechniker /in, Grafiker /-in, Mediengestalter /-in, Webseitengestaltung und -be­treuung, Programmbetreuer /-in, Dekorateur /-in im Bereich Filmset, Studio und Bühnenausstattung, Medienarchivar /-in, Sendeablauforganisation.

Metall und Elektronikbearbeitung

Montage von Metall- und Elektroteilen, verpacken, Material zum Versenden bereit stellen, schleifen und biegen von Metallen, sägen verschiedener Metalle, bedienen von Fräß- und CNC-Maschienen sowie von Bohrmaschinen. Des Weitern löten, kleben und bestücken von Bauteilen. Weiterhin werden Elektrogeräte nach Wiederver­wendung geprüft. Nicht mehr verwendbare Elektrogeräte werden fachgerecht entsorgt.

Produktiv mit Holz

Maßgerechten Zuschnitt der Hölzer und Holzwerkstoffe, schleifen oder hobeln. Behandlung von Holzoberflächen. Einzelteile verbin­den mit Hilfe von Dübeln, Schrauben, Nägeln, Bolzen oder Leim. Sie helfen beim Zusammenbau von Holzkonstruktionen mit. Auch beim Reinigen, Warten und Instandhalten der Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge arbeiten sie mit. Auf der Baustelle assistieren sie vor allem bei Einbau- und Montagearbeiten. Sie unterstützen die Fach­kräfte bei der Montage.

Verkauf und Logistik

Waren annehmen, sortieren, regalieren und Verkaufen. Lagerlogistik. Abholen von Waren per LKW oder Transporter, be- und entladen der Fahrzeuge, teilweise auch mit Gabelstapler sowie Lagerhaltung.

Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH

Herr Klaus Bröckl
Telefon: 0711.27301-121 oder 0711.273 01-122
Telefax: 0711.273 01–118
email senden

Adresse:
Gottfried-Keller-Straße 18c
70435 Stuttgart

>>> Anfahrtsplan

Gefördert von: