Arbeit statt Drogen

„Arbeit statt Drogen“ ist ein Hilfsangebot der Stadt Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Stuttgart. Es richtet sich an arbeitslose Menschen,die clean sind substituiert und/oder abhängig bei der Drogenberatung sind bei denen ein illegaler Suchtmittel-
missbrauch innerhalb der letzten drei Jahre vorliegt. Die Teilnahmedauer beträgt zunächst zwölf Monate. Eine Verlängerung bis zu drei Jahren ist möglich, in Einzelfällen auch länger.

Die Drogenabhängigen können sich selbst zu „Arbeit statt Drogen“ melden oder mit Hilfe einer Einrichtung des Hilfesystems. Die jeweiligen Einrichtungen und Träger überprüfen auch die Suchtmittelabhängigkeit und damit die Teilnahmeberechtigung.

Zum Angebot gehört noch das teilstationäre Therapieangebot Tagwerk, das in Kooperation mit Release im Kulturwerk durchgeführt wird.

Qualifizierung:
Am Arbeitsplatz qualifizieren wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach Ziel in folgenden Bereichen:

  • Gastronomie, Service und Küche
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungskaufmann/-frau
  • Verwaltung
  • Haustechnik
  • Hauswirtschaft
  • Veranstaltungstechnik
Ansprechpartner:
Frau Silke Schaller und Herr Armin Markmeyer
Tel.: 0711 48065 - 45
Fax: 0711 48065 - 55
email senden

Adresse:
Ostendstraße 106 A
70188 Stuttgart

>>Link zur Internetseite des KULTURWERKS