Integrationsfachdienst

Integrationsfachdienst

Ziel des Integrationsfachdienstes ist die Teilhabe (schwer-)behinderter Menschen am Arbeitsleben, also Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer möglichst dauerhaften Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.





Der IFD

  • ist eine Anlaufstelle bei allen Fragen der beruflichen Integration von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen mit Behinderung
  • ist ein kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber und Betriebe
  • berät unparteiisch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht
  • hilft bei der Gestaltung eines behindertengerechten Arbeitsplatzes
  • bemüht sich besonders darum, Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung sowie Beschäftigte der Werkstätten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren

Das Spektrum der psychischen, geistigen, sinnesbehinderten und körperlichen Behinderungen macht ein fachlich qualifiziertes Betreuungsangebot erforderlich. Wir sind deshalb in psychosozialen Berufen ausgebildet, vertiefen unsere Kenntnisse durch Zusatzqualifikationen und verfügen unter anderem über den konkreten Praxisbezug durch kaufmännische oder handwerkliche Ausbildungen.
Die fachliche Zusammenarbeit im Team gewährleistet, dass die einzelnen Ratsuchenden vom Wissen des gesamten Dienstes profitieren.

Der IFD arbeitet im Auftrag des Integrationsamtes und der Rehabilitationsträger. Er kooperiert eng mit der Agentur für Arbeit.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Katja Fackler
Tel.: 0711 23924 - 84
Fax: 0711 23924 - 22
katja.fackler@ifd.3in.de

Adresse:
Marienstraße 28
70178 Stuttgart

Telefonische Sprechzeiten:
Montag, Dienstag und Mittwoch
8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 13:00 Uhr

Aktuellen Flyer: hier downloaden

Zur Internetseite des IFD →