Search Result

Newsletter JobCenter 3 / 2013

In eigener Sache

Sie hatten hoffentlich eine erholsame Ferienzeit und die Möglichkeit etwas auszuspannen und neue Energie zu tanken! In der nun zu Ende gehenden Ferienzeit, die in den letzten Jahren zumeist zur Stag nation oder zum Rückgang bei den TN-Zahlen der Arbeitsgelegenheiten führte, ist dieses Jahr erfreulicherweise eine Erhöhung der Teilnehmerzahlen zu verzeichnen.
 

Newsletter JobCenter 2 / 2013

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter,

wir haben in den letzten Monaten durch unsere Infotour-Angebote und durch Besuche in Ihren Dienststellen viele Anregungen für eine gute Zusammenarbeit  erhalten. Wir freuen uns, dass nach einer längeren Durststrecke die Zahl der AGH-TeilnehmerInnen wieder zugenommen hat. Wir haben jedoch noch immer Platz für weitere AGHTeilnehmer. Wir freuen uns nach wie vor über viele Zuweisungen. Die Bürgerarbeitsplätze sind derzeit erfreulicherweise fast alle belegt. Aber auch hier gilt: Für Interessierte, die die formalen Vorgaben erfüllen, lohnt es sich, nach freien oder frei werdenden Plätzen zu schauen. Am 15.04.2013 startet darüber hinaus „Step up!“, bei dem alle Stuttgarter Sozialunternehmen mit Ihnen kooperieren werden. Wir freuen uns auch hier auf eine gute Zusammenarbeit im Interesse der arbeitssuchenden Menschen.

Newsletter JobCenter 1 / 2013

In eigener Sache

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter, ab Januar 2013 werden das Bewerbungsbüro und die Sozialdienste der Neuen Arbeit im „Kontaktbüro Arbeitshilfen“ zusammengefasst und gebündelt, mit einem zentralen Ansprechpartner und zehn Schwerpunktmitarbeiter / -innen. Die Kommunikation mit Ihnen wird dadurch schneller, zuverlässiger und einfacher strukturiert. Wir garantieren nach einer zentralen Datenaufnahme einen sofortigen Vorstellungstermin mit  tatsächlichem Arbeitsbeginn. Die Schwerpunktmitarbeiter/-innen stehen Ihnen als Ansprechpartner im gesamten Maßnahmeverlauf zur Verfügung. Nach wie vor ist die Neue Arbeit thematisch breit aufgestellt und kann dadurch die Teilnehmer passgenau einsetzen. Wir freuen uns auch weiterhin auf viele Zuweisungen.
Ich wünsche Ihnen einen guten Start ins Neue Jahr.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Klaus Bröckl

Newsletter JobCenter 4 / 2013

In eigener Sache

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter, nach einem turbulenten und ereignisreichen Jahr in der Arbeitshilfe bleiben noch viele  Unsicherheiten bestehen. Trotz aller Fragezeichen und Unwägbarkeiten an der Wende zum neuen Jahr versuchen wir wie immer mit Ihnen  gemeinsam für die uns anvertrauten Menschen das Bestmögliche zu erreichen. Eine Beschäftigungsperspektive für das kommende Jahr ist für die meisten sicher das schönste Geschenk.