Schuldner- und Insolvenzberatung

Die Schuldnerberatung der Neuen Arbeit steht allen Mitarbeitern und Teilnehmern aus allen Maßnahmen offen. Die Zielgruppe sind in erster Linie Menschen, die auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind oder ein geringes Erwerbseinkommen haben. Das Beratungskonzept wurde den Bedürfnissen dieser Menschen angepasst.

Der Vorteil einer Beratung innerhalb des Betriebs liegt vor allem darin, dass die Berater die Betroffenen auch in ihrem Berufsumfeld kennen lernen. Dadurch kann die Beratung in der Regel intensiver und kürzer ausfallen.

Im Mittelpunkt der Beratung steht sowohl der generelle Umgang mit Geld als auch die Entschuldung der Betroffenen durch außergerichtliche Vergleiche. Als Geldquellen kommen Beihilfen, zinslose Darlehen, Spenden, Eigenmittel der Beschäftigten und Arbeitgeberdarlehen zum Einsatz.

Scheitert der Versuch eines außergerichtlichen Vergleichs, werden die Betroffenen über den Ablauf des Insolvenzverfahrens informiert und erhalten bei Bedarf die notwendige Unterstützung bei der Antragstellung.

Darüber hinaus hilft die Schuldner- und Insolvenzberatung den Betroffenen bei der Existenzsicherung und Vorbeugung, also etwa bei drohendem Wohnungsverlust oder bei Problemen mit der Bezahlung der Energieversorgung, bei Pfändung und Abtretung von Lohn und Sozialleistungen, bei Gebührenbefreiungsanträgen (GEZ), bei Problemen mit dem Girokonto, beim Lohnsteuerjahresausgleich und ähnlichem.

Auch bei Fragen zu ALG II-Bescheiden oder bei Problemen im Umgang mit Jobcenter oder ARGE berät die Schuldnerberatung.

Kontakt:

Frank Schneemilch
Dienstag bis Donnerstag 10:00 – 17:00 Uhr
Tel.: 0711 27301 - 123
Fax: 0711 27301 - 118
email senden

Adresse:
Gottfried-Keller-Straße 18c
70435 Stuttgart