Die einzigartigen Fotografien sind allesamt mit Second-Hand-Kleidung aus dem Kaufhaus aufgenommen worden. Die Kampagne richtet sich an junge MenschenKreatives Feuerwerk für das Sozialkaufhaus Cannstatt

Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien entwerfen eine frische fröhliche 360°-Kampagne für das Second-Hand-Kaufhaus in Bad Cannstatt

Was entsteht, wenn sich 80 Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), der Stuttgarter Fotograf Wolf-Peter Steinheisser, der international renommierte Texter und Autor Andrew Weale und die Stuttgarter Designagenturen Designplus und Dieter Soldan daran machen, eine Werbe-Kampagne für das Sozialkaufhaus Bad Cannstatt zu entwickeln?

Ganz einfach: ein kreatives Feuerwerk, das für die Neue Arbeit eigentlich unbezahlbar ist, aber weil unentgeltlich, trotzdem genutzt werden darf.

Alles fing damit an, dass eine Studentin der HdM und begeisterte Stammkundin des Second-Hand-Kaufhauses in Bad Cannstatt selbiges als mögliches Semesterprojekt bei Professor Dr. Volker Jansen, Studiendekan an der HdM, vorschlug. „Die Entscheidung für das Kaufhaus fiel uns leicht, weil die Studentinnen und Studenten eine persönliche Nähe zum Trendthema Second-Hand haben und das nichtkommerzielle und gemeinnützige Projekt uns viel Spielraum für Kreativität ließ“, so Jansen.

Die Aufgabe, die Jansen seinen Studierenden gestellt hat, war eine 360°-Kampagne zu entwerfen, die die junge Generation auf das breite Angebot des Kaufhauses in Bad Cannstatt aufmerksam machen soll. 360°-Kampagne bedeutet, die Kommunikationsinstrumente vernetzt und aus einem Guss zu gestalten, von Printprodukten über Internetauftritt und Shopkonzeption bis hin zum Social Media-Auftritt.

Rolf Kaltenberger, Fachbereichsleiter der Sozialkaufhäuser im Unternehmensverbund Neue Arbeit, freut sich über die kreativen Anregungen. Nach der Sommerpause werden mit den Studierenden Workshops stattfinden, um die kreativen Konzepte und Impulse für die Kommunikation in den Kaufhäusern nutzbar zu machen.

Unter dem Titel „Visions of space and time“ versammeln sich alle kreativen Konzepte und sind im Internet verfügbar. Es lohnt sich, diese anzuschauen. Mehr unter: http://www.visions-of-space-and-time.de/startseite/