Logo Pro Arbeit Sozial 2021Pro Arbeit sozial“ in Präsenz und digital am 12. Oktober

„Zukunft der Arbeitsmarktpolitik – Auswirkungen der Krise“ ist das Thema der diesjährigen „Pro Arbeit sozial“. Hintergrund ist natürlich die Corona-Pandemie, die vor allem Menschen aus prekären Schichten schwer getroffen hat. Besonders Beschäftigte im Dienstleistungs- und Niedriglohnbereich waren betroffen.

Kurzarbeit und milliardenschwere Maßnahmen wurden eingesetzt, um den wirtschaftlichen Einbruch zu verhindern. Bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gab es Rückschläge. Doch wie geht es nach der Krise weiter? Greift die Einsicht, dass die soziale Infrastruktur gesellschaftlich notwendig ist? Oder fällt sie den Sparzwängen zum Opfer?
Bei der Pro Arbeit sozial wird darüber mit Experten/-innen aus Verwaltung, Medien, Verbänden, Trägern und Betroffenen diskutiert. Die Betroffenen werden dabei auch die Ergebnisse aus der Zukunftswerkstatt vorstellen.
Termin ist Dienstag, der 12.10.2021, 9 bis 16.30 Uhr, im Haus der Wirtschaft in Stuttgart.
Es gibt einen Livestream für alle, die nicht in Präsenz teilnehmen können oder wollen, unter https://youtu.be/oCzMRBlt9KI
Infos und Anmeldemöglichkeit unter www.proarbeit-sozial.de