Der Stand der Neuen Arbeit auf der Maikundgebung 2022Neue Arbeit am 1. Mai

Auch dieses Jahr war die Neue Arbeit mit einem Stand auf der DGB-Kundgebung zum 1. Mai vertreten, die auf dem Stuttgarter Marktplatz stattfand. Ziel war es, auf Menschen in prekären Situationen und Langzeitarbeitslose hinzuweisen, die gerade in der jetzigen Situation, etwa durch steigende Inflation, Schwierigkeiten haben. Das Flugblatt und die einzelnen Projekte fanden Interesse, hin und wieder kam es auch zu Gesprächen.

Auch die Vertreter/-innen des DGB gingen auf die Inflation ein und forderten einen Ausgleich und eine bessere Bezahlung sozialer Berufe. Die Vize-Bundesvorsitzende der IG Metall, Christiane Benner, sprach sich für eine Erhöhung der Erbschaftssteuer und eine Vermögenssteuer aus.

Das Flugblatt der Neuen Arbeit zum 1. Mai finden Sie hier.