MobiLB

Mobile Beratung und Qualifizierung im Landkreis Ludwigsburg für Erziehende, insbesondere für Mütter und Familien mit Migrationshintergrund und Geflüchtete.

MobiLB bietet vielfältige Unterstützung

Weiterentwicklung und Integration durch aufsuchende Beratung

In der Pandemie haben sich Belastungssituationen und die Ausgrenzung sozial benachteiligter Erziehender verstärkt. Der Eintritt in die Erwerbstätigkeit oder Ausbildung, Zugänge zu Unterstützungsleistungen, digitaler Ausstattung und soziale Netzwerken werden oft nicht gefunden. Die Folgen sind psychosozialer Problemlagen bei gleichzeitig finanziell prekärer Lage.

MobiLB will bisher nicht erreichte Erziehende, durch niederschwellige aufsuchende mobile Beratung, mit neuen innovativen Coaching Angeboten und digitalen Formaten ansprechen, aktivieren und deren Isolation durchbrechen. Die Beratung soll an bestehende Unterstützungs- und Regelangebote und soziale Netzwerke heranführen.
Je nach Qualifikation und Ausgangspunkt der Projektteilnehmenden sollen diese nach der Beratung und Begleitung durch MobiLB:

  • persönlich stabilisiert und über eine berufliche Perspektive verfügen
  • für die Arbeitssuche vorbereitet sein
  • eine schulische oder berufliche Ausbildung absolvieren
  • eine Qualifizierung abgeschlossen haben
  • einen existenzsichernden Arbeitsplatz gefunden haben oder als Selbstständige arbeiten

Wer kann am Projekt MobiLB teilnehmen?

Das Projekt MobiLB richtet sich an erziehende Frauen und Männer, insbesondere an Mütter und Familien mit Migrationshintergrund und Geflüchtete, die durch die Pandemie, durch sprachliche Barrieren und fehlende Anbindung an gesellschaftliche Sozialstrukturen stärker als andere ausgegrenzt sind
Konkret sind es erziehende Frauen und Männer

  • mit längerer Erwerbspause wegen Kindererziehung
  • die aufgrund des Einkommens ihrer Partner keinen Anspruch auf ALG II haben
  • deren Berufsabschlüsse in Deutschland nicht anerkannt werden
  • mit einer Behinderung
  • ohne Schul- und Berufsabschluss

Wir helfen Ihnen Ihre privaten und beruflichen Ziele zu erreichen.

Unsere langjährig erfahrenen Berater:innen bieten Ihnen vielfältige Unterstützungen und kommen auf Wunsch zu Ihnen nach Hause. Wir wollen Ihre familiäre und persönliche Situation verbessern und stabilisieren. Wir unterstützen Sie bei der sozialen Integration in die deutsche Gesellschaft und auf dem Weg in eine existenzsichernde Erwerbstätigkeit.
Konkret bieten wir Ihnen:

  • Individuelle Begleitung und Beratung
  • Stabilisierung, Perspektivenplanung und Berufsfindung
  • Hilfe bei der Weiterentwicklung Ihrer fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen
  • Begleitung beim Einstieg oder Wiedereinstieg in Ausbildung und Erwerbstätigkeit
  • Berufliche Praktika in den internen Arbeitsstellen Einzelhandel, Fahrradwerkstätten und Naturschutz
  • Lager- und Logistik, Einzelhandel, Elektro, Gastronomie und Hauswirtschaft
  • Hilfe bei der Erschließung passender existenzsichernder Arbeitsverhältnisse, Teilzeitausbildung oder überbetriebliche Qualifizierung
  • Gruppenangebote wie z.B. Erfahrungsaustausch
  • Unterstützung bei der Entwicklung eigener sozialer Netzwerke

MobiLB bietet vielfältige Unterstützung

  • Familiäre und persönliche Stabilität
  • Integration
  • Erwerbstätigkeit, Ausbildung, Qualifizierung

Kontakt

Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH
Alena Leis
Osterholzallee 144
71636 Ludwigsburg

Telefon: 07141.648 55-501
Mobil: 01520.182 46 58
E-Mail: email senden

Den Flyer zum Projekt MobiLB können Sie hier als PDF herunterladen.

MobiLB, Mobile Beratung und Qualifizierung Erziehender im Landkreis Ludwigsburg wird im Rahmen der REACT-EU-Initiative des europäischen Sozialfonds, Förderbereich Arbeit und Soziales gefördert.

Neue Logoreihe SM ESF