Am 19. September 2018 öffnete die Radstation Fellbach

„Dieses Haus bietet Perspektiven und Kooperationen“

Radstation in Fellbach startet

Am 19. September startete die Radstation Fellbach. Die Oberbürgermeisterin von Fellbach Gabriele Zull sagte bei der Eröffnung, das das Fahrradparkhaus eine hervorragende Sache sei, dass nicht nur Platz für 120 Drahtesel, sondern auch Perspektiven und Möglichkeiten für Arbeitslose biete.

Landrat Richard Sigel bemerkte mit Blick auf die Klimaschutzkonzeption des Landkreises Rems-Murr, dass es keine schönere Einladung gäbe, auf den ÖPNV umzusteigen, als dieses Fahrradparkhaus.

Das Parkhaus ist ebenerdig und zentral im Neubau an der Eisenbahnstraße 21, direkt am Fellbacher Bahnhof, untergebracht. Nicht mehr als 50 Meter sind es vom Gleis 3 bis zur Fahrradstation. So können Fahrradfahrer auch auf den letzten Drücker ihr Fahrrad abstellen und rasch in die S-Bahn springen. Im Mehrzweckgebäude sind auf 2800 qm die Volkshochschule, die Jugendkunstschule, Jugendtechnikschule und 35 Wohnungen untergebracht.

Uli Rabeneick, stellvertretender Geschäftsführer der Neuen Arbeit lobte die Stadt Fellbach für das starke verkehrspolitische Zeichen. Die Fahrradstation leiste einen Beitrag für umweltverträgliche Mobilität. Gleichzeitig würde das ökosoziale Konzept der Station intelligent Klimaschutz mit öffentlich geförderter Beschäftigung für Arbeitslose verknüpfen. Bewachtes Parken, Fahrradverleih, Fahrradrecycling, Gebrauchtradverkauf, Akkuladeservice und sogar Reparaturkurse bietet die Radstation an.

Marcus Freidank, verantwortlicher Fachbereichsleiter für die Radstationen der Neuen Arbeit, zeigte stolz die neuen Räume mit 120 Stellplätzen, Lager und einer kleinen Werkstatt. Die ersten dauerparkenden Kunden haben sich bereits erkundigt und einen der sehr preiswerten Stellplätze für 50 Euro im Jahr gebucht.

Kontakt:
Radstation Fellbach
Eisenbahnstraße 21
70736 Fellbach
email senden

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 7.00-19.30 Uhr
Samstag 10.00 – 19.30 Uhr