Artikelbild2 NeueArbeit 0117Das Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH

Die Neue Arbeit ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen und ein Unternehmen der eva-Gruppe. Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. und die Ambulante Hilfe e.V. sind Gesellschafterinnen der Neuen Arbeit. Das Sozialunternehmen bietet in der Region Stuttgart Arbeits- perspektiven durch Beschäftigung, Integration, Qualifizierung und Vermittlung. Mit rund 1400 Beschäftigten ist die Neue Arbeit bundesweit eines der größten Beschäftigungsunternehmen in freier Trägerschaft.

Weiterlesen ...

Corona VirusAuswirkungen der Coronavirus-Pandemie im Unternehmensverbund Neue Arbeit

Wir möchten die Maßnahmeteilnehmenden und unsere Mitarbeitenden schützen. Ihre Gesundheit steht bei uns im Vordergrund, deshalb setzen wir Hygiene- und Schutzkonzepte ein. In unseren Räumen gelten die Maskenpflicht und die Einhaltung der AHA-Regeln.

Außer in den CAP-Lebensmittelmärkten und den ID-Drogeriemärkten gilt die 3G-Regel. Das heißt, das nur Personen Zutritt zu den Gebäuden und Räumen im Unternehmensverbund Neue Arbeit erhalten, die nachweislich seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft oder negativ getestet sind, (gültig ist ein negativer Antigentest von einem zertifizierten Test-Zentrum, der nicht älter als 24 Stunden ist) oder innerhalb der letzten sechs Monate genesen sind.

Weiterlesen ...

adventskalender 2021Virtueller Adventskalender aus dem Unternehmensverbund Neue Arbeit

In diesem Jahr haben 24 Mitarbeitende aus dem Unternehmensverbund Neue Arbeit ihre Geschichten und Gedanken zum Thema „Orte“ zu Papier gebracht.

Wir laden Sie ein, sich jeden Tag im Advent mit einer neuen Geschichte, einem Gedanken oder einem Gedicht beschenken zu lassen.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit.

Den Kalender finden Sie hier.

In einer Umfrage beim Alpha-Tag benannten die Teilnehmenden die Wichtigkeit der Digitalisierung in der Grundbildung.Online-Alpha-Tag am 12. November 2021

Digitalisierung, Kreativität und die Erreichbarkeit der Betroffenen sind der Schlüssel zur Bekämpfung des Analphabetismus

Da benachteiligte Menschen ohne lesen und schreiben zu können keine vollwertige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben, engagiert sich die Neue Arbeit seit vielen Jahren im Bereich der Sprachförderung in Verbindung mit Alphabetisierung und Grundbildung. Aktuell werden Betroffene, die nicht lesen und schreiben können, in den Kursen „AktiF“ und „BEF ALPHA“ zu den elementarsten Kulturtechniken befähigt.

 

Weiterlesen ...

Andreas Schubert (links) ist Stations- und Werkstattleiter im neuen hellen Fahrradladen im Zentrum von Esslingen. Andreas Burkart leitet den GebrauchtradverkaufNeueröffnung von RadNA in Esslingen

Der Fahrradladen recycelt Spendenräder, verkauft Gebrauchträder und bietet Reparaturen

Astrid Mast, Geschäftsführerin der Jobcenter im Landkreis Esslingen, freut sich über den neuen schmucken Fahrradladen in der Mitte von Esslingen. „Ich danke Ihnen, dass Sie arbeitslose Menschen aufmuntern, ihnen die Gelegenheit geben, sich zu erproben, damit sie wieder Fuß fassen können in der Gesellschaft und im Arbeitsleben“, sagte Mast bei der Eröffnung am 11.November. Sie wünschte RadNA viele Kunden, dass die Räder nicht zu lang im Laden stehen und viele gute Spendenräder, insbesondere für Kinder bedürftiger Familie, außerdem, dass vielleicht einmal ein Dreirad für Menschen mit Handicap angeboten wird.

 

Weiterlesen ...

Pro Arbeit 2021 LivestreamAus der Krise zum Blick in die Zukunft

Pro Arbeit sozial 2021 fand als Präsenzveranstaltung statt - Langzeitarbeitslose fordern stärkere Beteiligung

Zukunft der Arbeitsmarktpolitik – Auswirkungen der Krise“ war der Titel der diesjährigen „Pro Arbeit sozial“ im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. Diese konnte erfreulicherweise wieder in Präsenz stattfinden, wenn auch auf 100 Personen beschränkt.

Weiterlesen ...

Das EUTB®-Team der Neuen Arbeit in Waiblingen (von links): Klaus Bröckl, Ellen Keune, Bettina Knödler und Janina ZippererNeue Mitarbeiterinnen beim EUTB®-Team in Waiblingen

Das EUTB®-Team in Waiblingen hat Verstärkung bekommen. Dort arbeiten neben Klaus Bröckl und Ellen Keune seit 1. April Janina Zipperer und seit 15. Juni Bettina Knödler.

Weiterlesen ...

Die Aufsichtsräte und Vorstände der eva, hier beim gemeinsamen Foto mit der Geschäftsleitung, waren sichtlich beeindruckt von den Projekten der Neuen Arbeit.Aufsichtsräte und Vorstände der eva besuchen die Neue Arbeit

Vorstandsvorsitzender Pfarrer Klaus Käpplinger ermuntert die Mitarbeitenden, die Sommerpause zur Erholung zu nutzen

Auf der diesjährigen Sommerrundreise der Aufsichtsräte und Vorstände der eva zu Projekten und Unternehmen der eva- Gruppe war auch die Neue Arbeit ein Reiseziel.

Die Geschäftsleitung begrüßte die Gäste in der Kantine in der Gottfried- Keller-Straße zu einem vom Kulturwerk zubereiteten Mittagessen. In der Ausbildungswerkstatt bekamen die Gäste dann einen Gesamtüberblick über den Unternehmensverbund Neue Arbeit mit seinen 53 Liegenschaften und 25 Projekten. Teilnehmende aus den Projekten haben die Filmproduktion und Demokratiebegleiter/-innen vorgestellt.

Weiterlesen ...

Die Teilnehmenden bei der Zertifikatübergabe und Abschlussveranstaltung im Kulturwerk„Demokratie bewahren, heißt dafür eintreten“

Bericht über die Qualifizierung zum Demokratieberater von Andreas Kraft

Fünf Demokratiebegleiter/-innen und zwei weitere Teilnehmerinnen wurden bis Juni 2021 an insgesamt 12 Seminartagen zu Demokratieberatern und -beraterinnen qualifiziert.

Weiterlesen ...

Fahrrad-Werkstatt Esslingen öffnet am 1. OktoberEröffnung der Fahrrad-Werkstatt in Esslingen auf 11. November verschoben

Die für den 15. September geplante Eröffnung der Fahrrad-Werkstatt in Esslingen muss leider verschoben werden. Wir öffnen sie am 11. November.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns, Sie dann begrüßen zu können.
Das Fahrrad-Werkstatt-Team Esslingen

Logo Pro Arbeit Sozial 2021Pro Arbeit sozial“ in Präsenz und digital am 12. Oktober

„Zukunft der Arbeitsmarktpolitik – Auswirkungen der Krise“ ist das Thema der diesjährigen „Pro Arbeit sozial“. Hintergrund ist natürlich die Corona-Pandemie, die vor allem Menschen aus prekären Schichten schwer getroffen hat. Besonders Beschäftigte im Dienstleistungs- und Niedriglohnbereich waren betroffen.

Weiterlesen ...

Das Demokratiemobil ist vor der Bundestagswahl fünf Mal in StuttgartDas Demokratiemobil kommt nach Stuttgart

Geboten werden Infos zur Bundestagswahl und zu den Positionen der Parteien

Immer weniger Menschen gehen zur Wahl, insbesondere Menschen in prekären Lebenslagen.

Deswegen ist vor der Bundestagswahl das Demokratiemobil in Stuttgart unterwegs. An fünf Standorten, in Zuffenhausen, Bad Cannstatt, Stuttgart-Ost und Stuttgart-West informieren wir zur Bundestagswahl und zu den Positionen der Parteien.

 

Weiterlesen ...

Die einzigartigen Fotografien sind allesamt mit Second-Hand-Kleidung aus dem Kaufhaus aufgenommen worden. Die Kampagne richtet sich an junge MenschenKreatives Feuerwerk für das Sozialkaufhaus Cannstatt

Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien entwerfen eine frische fröhliche 360°-Kampagne für das Second-Hand-Kaufhaus in Bad Cannstatt

Was entsteht, wenn sich 80 Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), der Stuttgarter Fotograf Wolf-Peter Steinheisser, der international renommierte Texter und Autor Andrew Weale und die Stuttgarter Designagenturen Designplus und Dieter Soldan daran machen, eine Werbe-Kampagne für das Sozialkaufhaus Bad Cannstatt zu entwickeln?

Weiterlesen ...

Geimpft wurde diskret auf der Bühne hinter dem roten VorhangImpfaktionen im Kulturwerk

Bei zwei Terminen gab es insgesamt 300 Impfungen

In Kooperation mit dem Gesundheitsamt fand am 29. Juli eine öffentliche Impfaktion im Kulturwerk statt. Hierfür kam ein mobiles Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhauses in die Räumlichkeiten des Kulturwerks, um Impfwilligen sowohl eine Erst- als auch Zweitimpfung zu ermöglichen. Diese niederschwelligen und unbürokratischen Vor-Ort-Termine in den Stadtteilen sollen helfen, möglichst viele Menschen zu erreichen.

 

Weiterlesen ...