Klaus Käpplinger ist der neue Aufsichtsratsvorsitzender der Neuen Arbeit

Klaus Käpplinger ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Neuen Arbeit

Stuttgart. Klaus Käpplinger ist vom Aufsichtsrat des diakonischen Sozialunternehmens NEUE ARBEIT gGmbH zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden. Käpplinger wird Nachfolger von Heinz Gerstlauer, der im Sommer nach 23 Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender in den Ruhestand gegangen ist.

„Wir begrüßen die Wahl von Pfarrer Klaus Käpplinger zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Neuen Arbeit und freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagte Marc Hentschke, der Geschäftsführer der Neuen Arbeit, nach der Wahl Käpplingers.

Klaus Käpplinger ist seit dem 1. Oktober 2018 der neue Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Gesellschaft (eva), dem Hauptgesellschafter der Neuen Arbeit.

„Die Neue Arbeit gehört für mich zur DNA der Evangelischen Gesellschaft. Langzeitarbeitslose und benachteiligte Menschen am Rand der Gesellschaft haben ein Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben. Dafür setzt sich die Neue Arbeit täglich ein“, sagt Käpplinger. Er ist der Neuen Arbeit aus seiner Zeit als Dekan im Kirchenkreis Stuttgart und als Mitglied im Aufsichtsrat der eva schon seit vielen Jahren verbunden.